Kinesio-Taping

Zur Unterstützung der Gelenkfunktionen und Verbesserung der Muskelfunktionen.
Bei beeinträchtigung der Beweglichkeit oder Leistungsfähigkeit werden etwa 5 cm breite, elastische Klebebänder auf Baumwollbasis (Kinesio-Tapes), während der Behandlung, direkt auf die Haut geklebt. Die Kinesio-Tapes verbleiben dort für einen Zeitraum von einigen Tage, bis zu einer Dauer von 2 Wochen. Das aufkleben der Kinesio-Tapes erfolgt genau abgestimmt zum Verlauf, der zu unterstützenden Muskeln und Sehnen. Verschiedenfarbige Kinesio-Tapes werden nach der Farbenlehre der Kinesiologie verwendet.

 

tapen1